bbcampus präsentiert: Die Businesswochen – vom 12.10. bis 30.10.2020

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20

Daniel Wengenroth Web neuBild: Daniel Wengenroth

Die Freien Wähler engagieren sich - anders als die großen Volksparteien - ausschließlich regional vor Ort. Deswegen ist die Stärkung der lokalen Wirtschaft seit jeher ein Schwerpunktthema der Freien Wähler. Die Corona-Pandemie hat diese Notwendigkeit unterstrichen. Den Freien Wählern und mir persönlich liegt es daher sehr am Herzen, dass die Gewerbetreibenden unterstützt werden. Grundlage hierfür ist ein funktionierendes Stadtmarketing, dass die Sorgen der Händler aufgreift und in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung löst. Wir setzen und dementsprechend dafür ein, dass die Mitarbeiter des Stadtmarketings fest in die Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung integriert werden und keine befristeten Stellen haben. Denn gerade Corona hat gezeigt: feste Ansprechpartner und Netzwerker, die für einen regionalen Handel auch in schwierigen Zeiten aktiv sind, sind Gold wert. Dementsprechend ist es wichtig, dass die Mitarbeiter des Stadtmarketings unterstützt werden und Ihnen eine Zukunftsperspektive gegeben wird.

Innenstädte leben von einer guten Mischung aus Handel, Gastronomie und Nahversorgungsangeboten. Leider hat die Pandemie den Internet-Handel weiter befördert. Deswegen sind neue Modelle gefragt, die eine Innenstadt attraktiv machen. Ein positives Beispiel sind Pop-Up-Stores. Doch so leicht das klingt, so schwer ist die Umsetzung und der Wandel. Die Profis des Stadtmarketings können hier begleiten. Ein wesentlicher Baustein ist auch die gute Erreichbarkeit der Händler in einem attraktiven Umfeld. Die Baustellen machen es in Böblingen derzeit nicht leicht, diese Attraktivität zu wahren - aber es bietet sich eine Perspektive für die Stadt. Das A und O ist hier der Dialog mit den Händlern und die Entwicklung intelligenter Verkehrskonzepte, die die Erreichbarkeit der Innenstadt auch während der Umbauphase sicherstellen. Noch wichtiger ist es, dass der Handel für alle Verkehrsteilnehmer nach der Bauphase gut erreichbar ist - für Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer. Insbesondere für die Radfahrer wird viel getan und das ist gut so. Aber auch die Autofahrer dürfen nicht vergessen werden. Mit intelligenten Verkehrskonzepten müssen diese schnell gute Parkmöglichkeiten finden, um auf attraktiven und nicht zu weiten Wegen den Händler ihres Vertrauens zu erreichen. Hier sehe ich noch Potenziale für die Zukunft, insbesondere in der Einbindung der Händler bei dieser Frage. Auch hierfür machen sich die Freien Wähler stark. Wirtschaft muss lokal gedacht und entwickelt werden - gemeinsam mit einer innovativen Stadtverwaltung, einem zukunftsorientierten Gemeinderat und unseren tollen regionalen Händlern sollte dies möglich sein.

Daniel Wengenroth, Freie Wähler Böblingen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.